Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinden Strelitzer Land · Kiefernheide · Kratzeburg

Kiefernheide

Geschichtlicher Abriss der Kirche/ Kirchengemeinde Neustrelitz-Kiefernheide

• Nach 1945 war die Fürsorge für Flüchtlingsfamilien ein Schwerpunkt der kirchlichen Arbeit im Stadtteil Kiefernheide. Ein großes Neubaugebiet wurde erschlossen und ca. 8000 Menschen siedelten sich hier neu an.

• Am 27. Oktober. 1957 wurde eine Holzkirchenbaracke in der heutigen Goethestraße eingeweiht.

• Von 1990 bis 1991 errichtete man das Pfarrhaus mit einem kleinen Gemeinde- und Gottesdienstraum im Kellerbereich.

• Am 01. Januar 1994 wurde die selbstständige Kirchengemeinde Neustrelitz- Kiefernheide gegründet.

• Von 1997 bis 1998 baute man, nach Abriss der Kirchenbaracke, ein neues Kirchengemeindehaus, welches am 05. April 1998 feierlich eröffnet wurde.
Im Jahr 2016 erfolgte die Einordnung des Gebäudes als Kirche durch den Kreiskirchenrat.

• Im August 2019 bekam die Kirchenfront einen kräftig-gelben Anstrich und es wurde die Schrift „Evangelisch-Lutherische Kirche Kiefernheide“ angebracht.

Die Orgel